So erstellt man Smart-Pricing Strategien

Dieser Artikel gibt Ihnen ein besseres Verständnis dafür, wie Sie Smart-Pricing Strategien für den Verkauf Ihrer Aktivitäten einrichten können.

  1. Welche Smart Pricing Strategie anwenden

  2. Wie man eine personalisierte Smart Pricing Strategie entwickelt

  3. Wie Sie eine Smart-Pricing Strategie für den Verkauf einer Aktivität aktivieren

Definition von Smart-Pricing und seine Vorteile ????

1. Welche Smart Pricing Strategie anwenden ?

Die Entscheidung ist nicht einfach. Um Sie mit der Smart Pricing Strategie vertraut zu machen, haben unsere Spezialisten 3 gebrauchsfertige Strategien vorbereitet, die bereits in Ihrem Smeetz for Business-Konto vorhanden sind. Sie können sie ohne weiteres ändern, um zu sehen, wie sie konfiguriert wurden, und sie an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Um darauf zuzugreifen, klicken Sie in der Navigationsleiste Ihres Kontos auf "Smart Pricing" und dann auf "Strategien".

Screen Shot 2021-09-27 at 11.00.12

Die 3 bereits existierenden Strategien sind

  1. Exponentiales Wachstum
  2. Lineares Wachstum
  3. Umsatz Wachstum


Wenn Sie bereits mit dem Smart Pricing vertraut sind, können Sie Ihre eigenen Strategien direkt von Grund auf entwickeln.

2. Wie man eine personalisierte Smart Pricing Strategie entwickelt

Um das Smart Pricing für den Verkauf Ihrer Produkte zu nutzen, sind 2 Schritte erforderlich:

  1. Einrichtung spezifischer Smart Pricing (Wahl der Parameter und des Preismodells).
  2. Fügen Sie diese Strategien in Ihre Tickets sowie in die verschiedenen Preise ein

Wiederholen Sie die Schritte zum Erstellen einer Smart Pricing :  > Strategien > Strategie erstellen


Screen Shot 2021-09-27 at 11.10.57


Auf der rechten Seite öffnet sich eine neue Registerkarte mit der Konfiguration Ihrer Strategie. Die auszufüllenden Elemente sind wie folgt:

  • Details: Name und Beschreibung Ihrer Smart-Pricing Strategie
  • Aktivierung: Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, wird die Smart Pricing-Funktion erst aktiviert, wenn eine bestimmte Belegungsschwelle erreicht ist.

Die Belegungsschwelle wird als Prozentsatz der Gesamtmenge der Tickets gewählt.
Wenn Sie z. B. eine Belegungsschwelle von 10 % mit einer Gesamtmenge von 100 Tickets wählen, wird die Smart-Pricing Strategie nach dem Verkauf von 10 Tickets angewendet.

  • Neuberechnung: Hier wählen Sie, wann Ihr Preis neu berechnet, d.h. mit einem neuen Betrag versehen werden soll. Sie können zwischen zwei Optionen wählen:
    • Definieren Sie eine Anzahl von Minuten: Der Verkaufspreis wird alle x Minuten neu berechnet (z. B. jede Stunde, wenn Sie 60 Minuten wählen).
    • Definieren Sie eine Anzahl von verkauften Tickets: Der Verkaufspreis wird neu berechnet, wenn x Tickets verkauft wurden (z. B. alle 50 Tickets, wenn Sie 50 wählen).
  • A/B-Test: Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, implementieren Sie eine A/B-Teststrategie. Das bedeutet, dass eine Gruppe von den dynamischen Preisänderungen betroffen ist und eine andere Gruppe nur den Basispreis sieht, der statisch bleibt. Mit dieser Kontrollgruppe können Sie die Auswirkungen Ihrer Smart-Pricing Strategie leicht messen. 

Sie wählen den Prozentsatz Ihrer Verkäufe, auf den Sie Smart-Pricing anwenden möchten.
Wenn Sie z. B. 80 % wählen, werden 80 % der Kunden, die Ihre Aktivität sehen, der dynamischen Preisgestaltung ausgesetzt und 20 % sehen nur Ihren Grundpreis.

  • Methoden: Die von Ihnen gewählte Tarifierung ist das wichtigste Element Ihrer Strategie. Durch diese Auswahl wird festgelegt, wie unser Algorithmus Ihre optimalen Preise berechnen wird.

Die 6 Preismodelle zur Auswahl:

linstepsexpRandomoptimisation du revenuoptimisation de la fréquentation

  1. Lineare Preisänderung: Ihr Preis steigt linear zwischen einem Startpreis und einem Endpreis, während die Strategie aktiviert ist. 
    1. Sie wählen den Startpreis und den Endpreis als Prozentsatz Ihres Standard-Preises.
    2. Wenn Ihr Startpreis beispielsweise 80 % Ihres Normalpreises und Ihr Endpreis 120 % Ihres Normalpreises beträgt, steigt der Preis bei einem Normalpreis von CHF 100 linear zwischen CHF 80 und CHF 120.
  2. Stufenweise Preisänderung: Ihr Preis ändert sich bei jeder Stufe, die Sie einstellen.
    1. Diese Methode ist perfekt, wenn Sie mehrere "Pakete" von Tickets zu unterschiedlichen Preisen verkaufen möchten (z.B. Early-Bird-Tickets).
    2. Jedes Mal, wenn Sie eine Stufe hinzufügen:
      1. wählen Sie den Verkaufspreis, indem Sie einen Prozentsatz des Normalpreises angeben.
      2. und Sie können wählen, ob Sie festlegen möchten, wie viele Tage vor dem Ticketdatum die Smart-Pricing Strategie aktiviert wird und wie viele Tage vor dem Ticketdatum die Smart-Pricing Strategie deaktiviert wird.
  3. Exponentielle Preisänderung: Ihr Preis steigt exponentiell zwischen einem Startpreis und einem Endpreis, während die Strategie aktiviert ist.
    1. Sie wählen den Startpreis und den Endpreis als Prozentsatz Ihres Normalpreises.
    2. Wenn Ihr Startpreis z.B. 80% Ihres Normalpreises und Ihr Endpreis 120% Ihres Normalpreises beträgt, steigt der Preis bei einem Normalpreis von CHF 100 exponentiell zwischen CHF 80 und CHF 120.
  4. Zufällige Preisänderung: Ihr Preis variiert völlig zufällig zwischen einem Mindest- und einem Höchstpreis.
    1. Sie wählen den Mindest- und Höchstpreis als Prozentsatz Ihres Normalpreises. Der Preis schwankt also zufällig innerhalb des definierten Bereichs.
  5. Optimierung des Systems zur Erhöhung Ihres Umsatzes: Ihr Preis variiert mit dem Ziel, Ihren Umsatz zu erhöhen, wobei die Anzahl der verkauften Tickets berücksichtigt wird.
    1. Sie wählen den Mindest- und Höchstpreis als Prozentsatz Ihres Normalpreises. Der Preis variiert also innerhalb des definierten Bereichs.
    2. Sie können auch andere Faktoren berücksichtigen, wie z. B.:
      1. Wettervorhersage: günstige Wettervorhersage => Preiserhöhung
      2. Prognosen Verkaufszahlen: Umsatzsteigerung => Preiserhöhung
      3. Web-Traffic-Prognosen: Zunahme des Web-Traffic => Preiserhöhung
  6. Optimierung des Systems zur Erhöhung der Teilnehmerzahl: Ihr Preis variiert mit dem Ziel, eine maximale Anzahl von Tickets zu verkaufen, wobei der Fluss der verkauften Tickets berücksichtigt wird. 
    1. Sie wählen den Mindest- und Höchstpreis als Prozentsatz Ihres Normalpreises. Der Preis variiert also innerhalb des definierten Bereichs.
    2. Sie können auch andere Faktoren berücksichtigen, wie z. B.:
      1. Wettervorhersage: günstige Wettervorhersage => Preiserhöhung
      2. Prognosen Verkaufszahlen: Umsatzsteigerung => Preiserhöhung
      3. Web-Traffic-Prognosen: Zunahme des Web-Traffic => Preiserhöhung


Nachdem Sie alle Felder ausgefüllt haben, klicken Sie bitte unten rechts auf "Speichern", um Ihre Strategie zu speichern.

3. Wie Sie eine Smart-Pricing Strategie für den Verkauf einer Aktivität aktivieren

Um eine Smart-Pricing Strategie zu aktivieren, müssen Sie diese mit einem Ticket verknüpfen Lesen Sie dazu das Knowledge Erstellen Sie Ihr erstes Produkt auf Smeetz

Folgende Steps, um eine Smart-Pricing Strategie zu aktivieren:

  1. Wählen Sie ein Produkt und dann ein Ticket aus
  2. Gehen Sie unter Preise und fügen Sie einen neuen Preis hinzu
  3. Füllen Sie zunächst alle üblichen Felder eines Preises aus
  4. Um eine Smart-Pricing Strategie zu aktivieren, wählen Sie eine Strategie unter der Kategorie "Smart Pricing". Die bereits vorhandenen Strategien werden angezeigt, wie auch die von Ihnen neu erstellen neue Strategie. Sie wählen diejenige aus, die Sie auf das betreffende Ticket anwenden möchten.
  5. Wählen Sie den Zeitraum, in dem die Smart-Pricing Strategie für den Verkauf dieses Tickets gelten soll.

Schlussendlich, klicken Sie auf "Speichern", um den Preis mit Ihrer Smart-Pricing Strategie zu Ihrem Ticket hinzuzufügen.

Screen Shot 2021-09-27 at 11.28.15

 

 

  1. Definition von Smart-Pricing und seine Vorteile

Smart-Pricing oder Dynamic-Pricing ist eine Preisstrategie, die die Preise in Echtzeit an verschiedene branchenspezifische Faktoren anpasst, wie z. B.:

  • Nachfrage
  • Wetterprognosen
  • Spitzen-und Randzeiten
  • Wochentage gegenüber Wochenende
  • Verbleibende Zeit vor einer Aktivität

Smart-Pricing ist eine Preismethode, die bereits in vielen Branchen eingesetzt wird, z. B. bei Fluggesellschaften, Hotels und im E-Commerce. Allmählich wird Smart-Pricing auch in der Event- und Freizeitbranche zum Trend.

Dies liegt daran, dass die Event- und Freizeitindustrie von den gleichen Eigenschaften angetrieben wird wie Fluggesellschaften, Hotels, usw:

  1. Schwankende Nachfrage
  2. In der Regel fixe Mengen/fixe Kapazitäten
  3. Grenzkosten, um mehr Tickets nahe 0 zu verkaufen

Die Vorteile des Smart-Pricings:

  • Gewinnmaximierung: voraussichtliche Steigerung des Einkommens zwischen 10 und 30%
  • Anpassung an Nachfrageschwankungen mit Preisänderungen in Echtzeit
  • Gewährleistet frühe Buchungen und Vorverkäufe, da die Leute bei dynamischen Preisen dazu neigen, 2x früher zu buchen. Dies hilft, die Organisation der Aktivität und den Geldfluss besser vorauszusehen
  • Steigerung der online Reservationen um 10%. Die Kunden werden im Buchungsprozess vermehrt mit komplementären Produkten konfrontiert, was den Umsatz durch Cross-Selling erhöht
  • Verbesserte online Konversionsrate
  • Verteilung der Nachfrage auf Nebenzeiten dank attraktiveren Preise, was die Gesamtbesucherzahl um bis zu 10 % erhöhen kann. Dies gewinnt aufgrund von COVID-19 und reduzierter Kapazität noch mehr an Bedeutung.
  • Erhöhte Kundenzufriedenheit, wenn Kunden wissen, dass sie einen günstigeren Preis bei einer Vorausbuchung erhalten.